Homocystein

Homocystein

 19,98 inkl. MwSt.

Risikofaktor für Atherosklerose und venöse Thrombembolien

Beschreibung

Homocystein ist eine Aminosäure, die bei erhöhtem Vorkommen im Blut zu Gefäßverengungen (Atherosklerose) führen kann, wodurch wiederum die Entstehung von Herzinfarkt und Schlaganfall oder venösen Thromboembolien begünstigt wird.

Erhöhte Homocystein-Werte können durch einen Mangel an den Vitaminen B2, B6, B9 (Folsäure) und B12 entstehen oder durch die sehr seltene Erbkrankheit Homocystinurie. Fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung weisen ohne erkennbare Ursache einen erhöhten Homocystein-Spiegel im Blutplasma auf.